Vorlesewettbewerb 2014/2015 …nur wer liest, kann verstehen…

index_1http://www.vorlesewettbewerb.de/wettbewerb/vorlesewettbewerb-1415.html

Der Vorlesewettbewerb ist ein Projekt des „Börsenvereins des Deutschen Buchhandels“. Seit 56 Jahren findet dieser Wettbewerb statt, an dem jährlich 600.000 Kinder aus 7200 Schulen teilnehmen. Vom Start in der Schule bis – im besten Fall – zum großen Bundesfinale haben die Schüler die Möglichkeit, ihre Lesefertigkeit unter Beweis zu stellen.

Auch in diesem Jahr fand in unserer Stadtbibliothek der Kreisentscheid statt an dem die besten 7 Schüler aus 6 verschiedenen Schulen teilgenommen haben.

Es nahmen teil:

Franziska-Lina Lietz, Johanna Sofie Meißner, Dörte Prochnow, Anne Charleen Süllwold, Frederike Voß, Vivien Veronika Zollweg und als einziger Junge Benny Greve

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es wurde im ersten Teil des Wettbewerbs ein Text aus dem mitgebrachten Lieblingsbuch vorgelesen und im zweiten Teil musste ein Fremdtext ungeübt vorgelesen werden.Die Konkurrenz war sehr groß und wir bzw die Jury (Frau Buttler – Bibliothekarin, Herr Lüdke – Kulturamt, Jil Marie Blum – Azubine Bibliothek) waren sehr beeindruckt, wie sicher dieSchüler/innen vorgelesen haben.

Am Ende fiel die Entscheidung einstimmig. Gewonnen hat Johanna Sofie Meißner.

DSC00553

Wir gratulieren Johanna nochmal und wünschen ihr viel Erfolg bei der nächsten Runde, dem Landesentscheid, der in Schwerin statt findet.

Die anderen Teilnehmer gingen auch nicht leer aus. Es bekamen alle eine Urkunde und ein tolles neues Buch überreicht.

Besonders gefreut hat uns, dass wir dieses Jahr zum ersten Mal einen Teilnehmer/in aus der Förderschule begrüßen durften. Wir waren sehr erfreut darüber, wie toll der gelernte aber auch der fremde Text vorgelesen wurde.

An alle Buchartisten, weiter so!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Advertisements